Ent-wicklung – mach dein Geschenk auf! – Freiweg
23724
post-template-default,single,single-post,postid-23724,single-format-standard,cookies-not-set,ajax_fade,page_not_loaded,boxed,select-theme-ver-3.7,,wpb-js-composer js-comp-ver-6.1,vc_responsive
Entwicklung Nicola Krug

Ent-wicklung – mach dein Geschenk auf!

Das ist ein Gastbeitrag von Nicola Krug. Sie ist mein Coach und ich habe Sie gebeten, sich Gedanken über das Thema Entwicklung zu machen.

Ich freue mich sehr hier darüber schreiben zu dürfen, weil das ein Thema ist, das mir sehr am Herzen liegt. Zeit meines Lebens „arbeite“ Zeit ich an meiner eigenen Entwicklung und ich liebe es, andere Menschen ein Stück auf ihrem Entwicklungsweg zu begleiten, ermutigen, inspirieren, unterstützen, motivieren und sie wachsen zu sehen.

„Ziel des Lebens ist Selbstentwicklung. Das eigene Wesen völlig zur Entfaltung zu bringen, das ist unsere Bestimmung.“

Oscar Wilde

Wenn man das Wort Entwicklung teilt, lässt sich daraus das Verb „wickeln“ ableiten. Etwas zu ent-wickeln, kann auch bedeuten, eine Sache auszupacken. Das ist wie mit einem Geschenk – du wickelst es aus dem Papier und erhältst in den meisten Fällen eine positive und freudebringende Überraschung. 

Manchmal ist in dem liebevoll verpackten Präsent auch etwas, was du dir nicht gewünscht hast und es bereitet dir Mühe, deine Enttäuschung darüber zu verbergen. In solchen Situationen hilft es sehr, daran zu denken, dass der Schenker die Absicht hatte, dir eine Freude zu machen. Und aus dieser Perspektive betrachtet, verschwindet auch die Enttäuschung über etwas, das man sich nicht gewünscht hat. Du kannst es annehmen, wertschätzen und in irgendeiner Form in dein Leben integrieren.

Geschenke auszupacken hat etwas Spannendes, Magisches an sich und wird von einer aufgeregten Freude begleitet, die wir von unserer Kindheit kennen, wenn wir erwartungsvoll unsere Geburtstags- oder Weihnachtspäckchen auswickelten. 

Wenn wir anfangen, uns SELBST zu ent-wickeln, kommen besonders wundervolle Gaben zum Vorschein. Dazu braucht es zuerst Mut, denn oft gefallen einem die ausgepackten Präsente auf den ersten Blick nicht. Manchmal erkennt man erst bei genauerer Betrachtung und einem Wechsel der Perspektive die unglaublichen Potenziale, Chancen und Geschenke, die in einem selbst stecken. 

Auf dieser Entdeckungsreise zu deinem Selbst wirst du eine unbändige Freude über deine entdeckten Talente entwickeln. Und genau dann passiert es ganz von selbst, dass sich deine Ausstrahlung verändert und sich dir auch im Außen neuen Möglichkeiten bieten.

Beginne am besten noch heute damit, DEIN Geschenk aufzumachen und sei dir sicher: es lohnt sich jedenfalls!

Von Herzen,

Nicola

Wenn du dich für Nicola Krug und ihre Arbeit interessierst, dann schau auf Ihrer Webseite oder auf Facebook vorbei!


Monika Kräftner

monika.kraeftner@freiweg.at

Ich bin freiberufliche Texterin und schreibe für Webseiten, Blogs, Social Media Kanäle und Newsletter, bin aber auch in der Offline-Welt zuhause und verfasse Texte für Werbung und PR. Besonders gerne arbeite ich für EPU und Kleinunternehmen, Trainer, Coaches und Therapeuten und alle Unternehmen, die Nachhaltigkeit, Lebensfreude und Genuss in den Mittelpunkt ihrer Arbeit stellen.

1 Dein Kommentar
  • Insalata Mista 6 – Freiweg

    24. März 2020 at 10:32 Antworten

    […] teilt, lässt sich daraus das Verb „wickeln“ ableiten. Nicola Krug, Coach, hat sich in einem Gastbeitrag darüber Gedanken […]

Dein Kommentar