Newsletter-Marketing – Freiweg
Du möchtest deinen Content gezielt in verschiedenen Kanälen verbreiten? Das benötigt Strategie, Planung und vor allem gute Stories. >> Content Marketing bringt's!
24823
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-24823,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-4.1,wpb-js-composer js-comp-ver-6.6.0,vc_responsive

Newsletter-Marketing

Newsletter
Gekommen um zu bleiben

Wozu noch einen Newsletter, wo es doch Social Media gibt? In der direkten Kommunikation mit Interessenten und Kunden sind sie unschlagbar. Die Statistiken sprechen da für sich. Newsletter bieten etliche Vorteile, der wichtigste ist aber die Unabhängigkeit von Plattformen und deren Algorithmen.

Unterschätzt
Effizient Leser binden

Newsletter zählen zweifellos zu den am meisten unterschätzten Marketing-Instrumenten. Wenn es gelingt die Mailadresse eines Interessenten zu bekommen, ist ein Newsletter besonders effizient, wenn es darum geht, eine dauerhafte Beziehung bei gleichzeitig niedrigen Kosten und hohen Conversions aufzubauen.

Eine Frage des Respekts
Zeit ist kostbarer denn je

Wenn ein Leser einen Newsletter in seine Inbox lässt, muss er das Versprechen erfüllen, seine Zeit nicht zu verschwenden. Das ist eine Frage des Respekts. Er muss nützlich, inspirierend und relevant, einfach geschrieben und so ansprechend wie möglich gestaltet sein. Es braucht Zeit, Strategie und Konzept, sich das Vertrauen zu verdienen.

Geöffnet, gelesen, geklickt!

Du setzt in deinem Marketing auf Newsletter und E-Mail? Das ist eine weise Entscheidung, denn in der flüchtigen Welt von Social Media, ist es etwas Handfestes, das dir ermöglicht mit potenziellen Kunden im Kontakt zu bleiben. Voraussetzung ist jedoch, dass du dich von der Masse abhebst, dann wird deine Post geöffnet, gelesen und auf die Links geklickt. 

  1. Strategie

Am besten denkst du bei der Entwicklung deiner Strategie an eine Langzeit-Beziehung. Die sind dann am glücklichsten, wenn beide Seiten etwas davon haben. Um das Vertrauen zu gewinnen, musst du vorher etwas teilen, nämlich wie du denkst, fühlst und arbeitest und nicht was du verkaufst.

2. Professionelles Tool

 

  1. Aufbau der Empfängerliste
  2. Der erste Eindruck
  3. Inhalte mit Mehrwert
  4. Design
  5. Frequenz und Verlässlichkeit
  6. Lass dir Zeit