Website-Texte: 10 Anzeichen für eine Aktualisierung
26492
post-template-default,single,single-post,postid-26492,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-4.1,wpb-js-composer js-comp-ver-7.5,vc_responsive

Website-Texte aktualisieren: 10 Anzeichen, dass es höchste Zeit ist

Vieles wird mit der Zeit besser. Wein und Käse zum Beispiel. Website-Texte zählen nicht dazu. Spätestens wenn eines der 10 Anzeichen meiner Liste zutrifft, ist es Zeit für eine Aktualisierung.

Warum die Aktualität der Webseitentexte wichtig ist

Webseiten jederzeit aktualisieren zu können, ist Segen und Fluch zugleich.

Segen deshalb, weil es technisch sofort und mühelos umsetzbar ist, Fluch deshalb, weil sich daraus ein Druck ergibt, es auch laufend zu machen.

User*innen erwarten, dass alles am letzten Stand ist. Mit einer aktuellen Webseite lieferst du ein vollständigeres Bild von deinem Unternehmen. Im besten Fall sind die Inhalte so interessant, dass sie wiederkehren und Kunden werden.

Aktualisierte Inhalte verbessern das Ranking in den Suchmaschinen. Sie bevorzugen Webseiten, die regelmäßig aktualisiert werden und hochwertige Inhalte bieten. Wenn deine Seite besser gefunden wird, bekommst du mehr Zugriffe, was wiederum ein Signal für Suchmaschinen ist, dass die Inhalte den Erwartungen der User*innen entsprechen.

Was es bedeutet, Website-Texte aktuell zu halten

Bei einer Aktualisierung geht es um mehr, als neue Inhalte zu ergänzen oder sich auf die Suche nach Schreibfehlern zu machen. Der gesamte Inhalt wird einer kritischen Überprüfung unterzogen. Das betrifft Struktur, Themen, Text und Stil.

Alles sollte deine Markenwerte, deine Marketingstrategie und deine Contentstrategie repräsentieren, möglichst perfekt ineinandergreifen, deine Zielgruppen ansprechen und noch dazu fehlerfrei sein.

Das ist keine Aufgabe, die sich nebenbei erledigen lässt. Das braucht Zeit und Aufmerksamkeit.

Fertig ist man damit nie, es ist vielmehr ein Prozess, der im Hintergrund immer mitläuft.

Es gibt keine allgemeingültige Regel, wie oft und wann eine Aktualisierung ansteht. Spätestens, wenn eines dieser 10 Anzeichen zutrifft und bei dir ein mulmiges Gefühl auslöst, solltest du dir Zeit für eine grundlegende Überarbeitung nehmen.

10 Anzeichen, dass es höchste Zeit ist, deine Website-Texte zu überarbeiten

#1 Du vermeidest es, über deine Webseite zu sprechen oder darauf zu verlinken. Es ist dir peinlich.

#2 Du hast seinerzeit viel Aufmerksamkeit in den Webtext gesteckt. Das dort beschriebene Unternehmen ist nicht mehr wiederzuerkennen, weil es sich weiter entwickelt hat.

#3 Bei genauerer Überlegung weißt du nicht mehr, was auf deiner Webseite steht.

#4 Die letzte Überarbeitung ist bereits mehr als zwei Jahre her.

#5 Deine Kunden sind in der Zwischenzeit andere als die, die du auf der Webseite ansprichst.

#6 Die Zugriffe auf deine Webseite dümpeln dahin und Anfragen bleiben aus.

#7 Du hast SEO nicht ernst genommen oder die Keywords, mit denen Kunden auf deine Seite kommen, haben sich geändert.

#8 Du hast zu wenig Text auf den Seiten.

#9 Es steht ein Relaunch aufgrund einer Neupositionierung an.

#10 Du hast immer wieder Kleinigkeiten geändert und die Seite ist zu einem Flickwerk geworden.

Selber schreiben oder schreiben lassen?

Wenn du das Talent zum Schreiben hast, die Zeit dafür aufbringen kannst und dich mit Suchmaschinenoptimierung auskennst, spricht nichts dagegen. Ich vermute aber, dass du Experte*in auf einem ganz anderen Gebiet bist.

Gerade bei Website-Texten lohnt sich professionelle Unterstützung, um die Arbeit gestemmt zu bekommen und Kunden langfristig wertvolle Inhalte zu liefern.

Willst du mir deine Texte anvertrauen? Dann schau dir meine Referenzen zu den Themen Tourismus, Gesundheit oder Handwerk an oder vereinbare gleich ein kostenloses Erstgespräch.

Ich freue mich auf deine Anfrage!

Du möchtest gleich zur Sache kommen, weil dein Content Marketing nicht so läuft wie du es gerne möchtest? Dann ist Pronto, meine 1:1 Coaching, genau richtig für dich.

No Comments

Post a Comment